Möbelpflege

Natürlich ist die Qualität der einzelnen Möbelstücke wichtig für deren Lebensdauer. Bei mohr möbeldesign werden nur Holzoberflächen gefertigt, die den höchsten Standards entsprechen.
Jedoch kommt auch der Möbelpflege eine sehr hohe Bedeutung zu, um an Ihrer Einrichtung lange Freude zu haben.


Wichtige Tipps und Hinweise zur Pflege Ihrer Möbel

Der Möbelpflege kommt eine sehr hohe Bedeutung zu, um an Ihrer neuen Einrichtung möglichst lange Freude zu haben. Werden Möbel nicht richtig gepflegt, wird ihre Optik negativ beeinträchtigt und sie verlieren an Schönheit.

Dies beginnt schon beim Standort Ihres Möbelstückes.
Als ideal für Holzmöbel gelten eine Raumtemperatur zwischen 20 und 23 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von 45 bis 60 Prozent.
Auf gleichmäßige Lichteinwirkung sollte beim Aufstellen der Möbel geachtet werden.
Pflanzentöpfe oder andere feuchte Gegenstände sollten nicht direkt auf die Holzoberfläche gestellt werden. Man bedenke außerdem, dass Keramik- und Terracotta Vasen auch an Feuchtigkeit verlieren.

Einige wichtige Regeln und Tipps

  • Verwenden Sie niemals Schleifmittel wie Scheuerpulver, Salmiak, säurehaltige und aggressive Reiniger oder andere Chemikalien.
  • Reinigungs- und Pflegemittel sollten Sie vorher an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren und sparsam auftragen.
  • Um den Wert Ihrer Möbel zu erhalten, wird eine Möbelpflege alle 6 – 8 Monate empfohlen.
  • Falls trotz aller Vorsicht ein Schaden an Ihrem Möbelstück entsteht, fragen Sie Ihren Tischlermeister von mohr möbeldesign um Rat.

 

Lackiertes Holz lässt sich für die tägliche Pflege am besten mit einem trockenen, weichen oder ganz leicht angefeuchteten Baumwolltuch reinigen.

Achtung: Wasser schadet dem Holz, weil es dieses aufquellen lässt.

Hochglanzoberflächen sind mit besonderer Sorgfalt zu behandeln. Für die spezielle Möbelpflege- und reinigung alle 6 – 8 Monate empfehlen wir Ihnen hochwertige Produkte, die Sie in unserem Haus beziehen können und mit denen wir schon jahrelange positive Erfahrung haben.

Grundsätzlich:

Geölte oder gewachste Weichhölzer sollten ebenfalls mit einem trockenem, weichen oder leicht angefeuchteten Baumwolltuch gereinigt werden.
Die Wischrichtung sollte immer parallel zur Holzmaserung verlaufen.

 

Achtung: Auch geöltes und gewachstes Holz ist wasserempfindlich.

Flecken reinigt man vorsichtig mit Kernseifenwasser und trocknet es rasch wieder ab.
Gutgemeintes, häufiges Nachwachsen ist nicht notwendig, denn es besteht die Gefahr, dass die Oberfläche „ speckig“ wird.
Für die spezielle Möbelpflege und Reinigung empfehlen wir Ihnen ebenfalls hochwertige Produkte aus unserem Haus.

Massivholzmöbel erstrahlen wieder neu, wenn sie nach dem Abstauben mit einem fusselfreien Leinentuch aufpoliert werden.

Drucken